Herzlich willkommen!

home_elkeIch bin Elke Backert, geboren unter dem Sternzeichen Wassermann in Frankfurt am Main, im Foto zu sehen mit dem mexikanischen Delfin Titan, der sich mit einem Küsschen bedankt, weil ich mich von ihm zu „waghalsigen“ Kunststücken verführen ließ. Zur Nachahmung empfohlen!   Weiterlesen

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Herzlich willkommen!

Impressionen von der Münchner Wies`n bei Nacht

muenchen-bavaria-vor-tempel 

Die „Wies`n“, das Münchner Oktoberfest, ist das größte Volksfest der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Wegen der Theresienwiese heißt es im bayrischen Volksmund schlicht und bayrisch „Wies`n“. Dieses Jahr ist es das 183. und geht vom 17. September bis 3. Oktober 2016. Angeblich sollen nur drei Millionen Besucher kommen. Ist man dort, hat man das Gefühl, drei Millionen sind es schon an einem einzigen Tag. Und Bavaria wacht über dem Getümmel. Hier ein paar Impressionen bei Nacht.muenchen-wiesn-taumler

muenchen-wiesn-fahrgeschaeft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

muenchen-wiesn-lachfreuhaus-pink muenchen-wiesn-geisterbahn-1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

muenchen-bavaria

Und Bavaria wacht über dem Getümmel.

muenchen-wiesn

muenchen-wiesn-historische-orgel

Historische Orgel

muenchen-wiesn-kettenkarussell

muenchen-wiesn-teufelsrad muenchen-wiesn-fliegen

Veröffentlicht unter News, Reisen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Zillertal und der Hintertuxer Gletscher: Atemraubend im Sinne des Wortes

SAMSUNG CSC

Immer wieder erzählten Freunde, wie schön es doch im Tiroler Zillertal sei – im Sommer wie im Winter. Das muss man also selbst auch einmal erleben. Gesagt, getan.

 

Hamburger Besucher, hört man dort vor Ort, seien sehr zahlreich. Das liege wohl auch daran, dass Hamburg besonders viele Ski-Clubs habe. Münchner haben es einfach, sie fahren mit dem Zug, steigen hinter der Grenze in Jenbach um in die Zillertal-Bahn, lassen sich von ihrem Hotel an der Endhaltestelle Mayrhofen abholen, etwa in den Klausnerhof, der sie dann in Kürze nach Hintertux bringt.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, News, Reisen, Reportagen, Weine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Prignitz: Die verschwundene Burg ist aufgetaucht

huenengrab-von-mellen-2016-09-02-foto-elke-backert-1

Man kennt das oder hat davon gehört und gelesen. Wenn irgendwo gegraben wird, kann es passieren, dass man auf besondere Dinge stößt, die erhalten und zum Teil auch ausgegraben werden müssen. Bestes Beispiel Neapel, wo man die U-Bahn an einer Stelle nicht weiterbauen kann, weil zwei antike Schiffe aus der Römerzeit zum Vorschein gekommen sind.

Ähnlich war es auch in der im Norden des Landes Brandenburg gelegenen Prignitz. Bei Baggerarbeiten in einem Gewerbegebiet südlich der Stadt Wittstock im Jahr 2007 stießen die Arbeiter auf zahlreiche Skelette.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Kunst, News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kaiserstuhl: Wo nicht nur die Weine von der Sonne verwöhnt werden…

Burkheim Kaiserstuhl Weinberge 2016-08-23 Foto Elke Backert
Von Elke Backert

Wer hätte gedacht, dass es ein Korkenzieher-Museum gibt? Es ist in Vogtsburg-Burkheim am Kaiserstuhl beheimatet, klein, aber fein, wohl das kleinste Museum der Welt und wohl auch das einzige dieser Art, und präsentiert über 1.200 ausgefallene Objekte.

Korkenzieher im Museum

Obwohl schon im antiken Griechenland, im alten Ägypten und in Assyrien Amphoren mit Stopfen verschlossen wurden, meist aus Ton und mit Hanf umwickelt, setzte die echte Korken-Produktion erst vor etwa 350 Jahren ein. Und seit dieser Zeit musste man sich Gedanken machen, die Korken elegant und zuverlässig wieder herausziehen zu können. Es war die Geburtsstunde des Korkenziehers. Unglaubliche Modelle entstanden, schlicht, figürlich, mechanisch, königlich, erotisch.    Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Kunst, News, Reisen, Reportagen, Weine | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Kopenhagen swingt

Kopenhagen Stroeget Strassenmusik
Von Elke Backert

Was braucht man mehr als eine Gitarre, eine Harke, eine Kordel und eine Holzkiste. Dazu noch zwei skurrile Typen mit Clownsnase und Hut. Der eine haut auf die Saiten, der andere zupft die Kordel und entlockt Harke samt Resonanzkörper-Kiste swingende Töne. Und dänische Kronen füllen das Danke-Töpfchen. Kopenhagen swingt vom Beginn der Ströget, also vom Rathausplatz gleich hinter dem Hauptbahnhof, bis zum Ende beim königlichen Hotel d`Angleterre. Die älteste Fußgängerzone der Welt und noch dazu die längste (1,8 km, mit Nebenstraßen 3,2 km) ist das Herz der dänischen Hauptstadt.    Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Kunst, News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dithmarschen: Grüne Deiche, weißer Sand, Weite, Watt und Meer

Schafe in Reihe

Eine Oase der Ruhe, Erholung und Beschaulichkeit ist Dithmarschen, der grüne Landkreis an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste, von Lübeck einmal quer rüber.
Von Elke Backert

„Na, mi Deern, da staunst du, ein Fünftonner auf’m Markt, und voll nur mit Kartoffeln.“ Es ist weniger das Staunen, eher die Erinnerung an meine Kindheit, die der Markt von Meldorf bei mir hervorruft. Überhaupt fühle ich mich in der ländlichen Umgebung Dithmarschens um Jahre zurückversetzt. Da ist der frühgotische Backstein-Dom, in dem Orgelklänge ertönen, wie sie auf der Welt nicht schöner klingen können. Ein Grund, warum hier „Internationale Sommerkonzerte“ stattfinden. Bei einer Führung erfährt man dann, dass der „Dom“ eine Bauernkirche ist, errichtet von Großbauern, die im 13. Jahrhundert die Republik Dithmarschen regierten. Ungewöhnlich zudem ihre bemalten Kuppeln.    Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Kuren, News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Durch die Provinz Groningen zur Insel Ameland

Leuchtturm Ameland 2015-09-16 Foto Elke Backert (2)
Von Elke Backert

Nur zwei Kilometer von der deutsch-niederländischen Grenze bei Dörpen und 50 Kilometer von Groningen, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz entfernt, befindet sich die sternförmig angelegte Festung Bourtange. Mit ihren Außenwerken umschließt sie die gleichnamige Festungsstadt. Sie ist eine der wenigen Festungen in Europa, die nach ihrem fast vollständigen Verfall in den letzten Jahrzehnten wieder aufgebaut wurde. Die Anlage diente der Überwachung der wenigen Straßen und Wege in dieser vormals völlig versumpften Landschaft. Das Bourtanger Moor beiderseits der Grenze ist nach der Festung benannt. Von ehemals 115 Burgen in den Niederlanden überlebten nur zehn. In Bourtange ist auch die kleinste Synagoge der Niederlande zu sehen.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Inseln, Kunst, News, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

In Main-, Tauber- und Churfranken auf der neuen „Route der Genüsse“

Schilder Wein.Schoener.Land Route der Genuesse 2016-06-16 Foto Elke Backert
Ideen muss heutzutage jeder haben, allen voran die Fremdenverkehrsämter. So hat der Tourismus Wertheim GmbH 65 besuchenswerte Stationen zusammengetrommelt, um die „Route der Genüsse“ mit einem passenden Büchlein dazu – dieses auch in Englisch – ins Leben zu rufen. Sie verläuft im Dreiländereck Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. An den jeweiligen Häusern sind oder werden in Kürze entsprechende Schilder angebracht. Durch die Genussroute soll die Region von Aschaffenburg den Main entlang über Wertheim bis nach Würzburg und von Wertheim die Tauber hinauf nach Auernhofen vor den Toren Rothenburgs ob der Tauber zusammenrücken und mit der Thematik in Verbindung gebracht werden. Für die einen ist ein Burger oder eine Currywurst der Genuss schlechthin, für die anderen darf es gern die gehobene Gastronomie sein. Das Booklet weist anspruchsvollen Genießern den Weg.    Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Kunst, News, Reisen, Reportagen, Weine | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Churfranken: Miltenberg, „die Perle am Main“

Rathaus Miltenberg Engelsplatz Springbrunnen 2016-06-16 Foto Elke Backert (1)
Vier Fontänen sprudeln aus der Mitte des gepflasterten Engelplatzes zwischen Rathaus und ehemaligem Franziskaner-Kloster. Dann schnellen sie in die Erde zurück, um sanft über dem Boden zu plätschern und erneut hoch zu schießen. In das Rauschen mischen sich die Kirchenglocken. Die Stadtführung durch die Fachwerkstadt Miltenberg am Main, „die Perle am Main“, kann beginnen. Nein, so schnell doch noch nicht.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Kunst, News, Reisen, Reportagen, Weine | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Chemnitz – auf den Spuren der Industriekultur

Karl Marx Bronzekopf mit Schrifttafel Chemnitz 2016-05-27 Foto Elke Backert
In einem Café in der ostdeutschen Stadt Chemnitz komme ich mit einer Frau ins Gespräch. Sie sei nicht viel herumgekommen, sie sei in Karl-Marx-Stadt geboren und lebe nun eben immer noch in Chemnitz. Ungläubig frage ich nach. Sie zeigt mir lachend ihren Ausweis, da steht es Schwarz auf Weiß: „geboren in Karl-Marx-Stadt jetzt Chemnitz“. Nun ja, man weiß es, Chemnitz war zu DDR-Zeiten umbenannt. Und Karl Marx` Kopf in Bronze steht in Überlebensgröße und 7,10 Meter hoch an der Ecke Straße der Nationen/Brückenstraße. Die monumentale viersprachige Schrifttafel dahinter mit dem Satz „Proletarier aller Länder vereinigt euch“ übersieht man allzu leicht.    Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar