Herzlich willkommen!

home_elke

Ich bin Elke Backert, geboren unter dem Sternzeichen Wassermann in Frankfurt am Main, im Foto zu sehen mit dem mexikanischen Delfin Titan, der sich mit einem Küsschen bedankt, weil ich mich von ihm zu „waghalsigen“ Kunststücken verführen ließ. Zur Nachahmung empfohlen!   Weiterlesen

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert

Winter- und Sommerzauber in der Heimat der Gebrüder Grimm in Nordhessen

Frau_Holle_Apfelbaum_Holleum Frau_Holle_Holleum_2015_02_10_Foto_Elke_BackertFrau Holle in der Märchenwelt „Holleum“ und auf einem Rundweg in Hessisch Lchtenau, Frau Holle am Bollerofen der Viehhaushütte im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald, Fackelwanderung im Winterwald am Hohen Meißner, Eisschnitzen in Germerode mit einem Eiskünstler

Von Elke Backert

Es war einmal… So fangen alle Märchen an. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute. Frau Holle ist eine der Märchenfiguren, die in der Heimat der Gebrüder Grimm putzmunter ihren Dienst tut. Was sie gerade macht, erkennt man vor Ort sofort. Wenn es neblig ist, wäscht sie, oder sie kocht, dass es dampft. Wenn sich am Abend der Himmel rot einfärbt, dann backt sie. Ist doch ganz logisch – oder? Und morgens bei Sonnenaufgang ist der Backofen noch heiß.    Weiterlesen

FacebookFlipboardGoogle+PinterestLinkedInTumblrTwitterEmpfehlen
Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Imst in Tirol: Wasser ist Leben, Geselligkeit und Gemeinschaft…

Die kleine Stadt Imst in Tirol mit ihren Nachbargemeinden Karrösten,  Nassereith, Tarrenz hat mehr zu bieten, als der kurze Name sagt. Im Winter ein ideales Skigebiet für Familien, Winter wie Sommer sind 42 Brunnen zu besichtigen, dazu Tiroler Webkunst, und ein Bad im Bier ist sicher mal was anderes…

Oesterreich_Hoch_Imst_Skilift_Sommerrodelbahn_Foto_Elke_Backert (1)

Die Rodelbahn des Alpine Coaster wird vor den Skiläufern geschützt.

Ich wollte mal wieder Bergluft schnuppern, im Schnee, ganz ruhig, ohne Schickimicki – und entschied mich für den 830 Meter hoch gelegenen knapp Tausend-Seelen-Ort Imst in Tirol. Bei strahlendem Sonnenschein und schneeweißer Bergwelt landete ich in Innsbruck und war entzückt von dieser schönen Stadt. Doch ich musste 58 Kilometer weiter fahren.
Welche Gegend hast du dir da ausgewählt, ging es mir bei der Einfahrt in den Ort durch den Kopf. Einkaufszentren, Tankstellen links und rechts der Straße. Warte ab, sagte ich mir, wenn du erst im Hotel bist.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter News, Reisen, Reportagen | Hinterlasse einen Kommentar

Tiroler Winterzauber

Zehn Tiroler Regionen haben sich zusammengeschlossen, um auf ihre Angebote unter dem Motto Winterzauber aufmerksam zu machen. Ziel ist die Profilierung der sanften Wintererlebnisse als ein weiteres wichtiges touristisches Standbein im österreichischen Bundesland Tirol.

Oesterreich_Hoch_Imst_Skilift_Sommerrodelbahn_Foto_Elke_Backert

Auf Abenteuerlustige wartet in Hoch-Imst der Alpine Coaster zum Runtersausen ins Tal. Eine rasante Sommer-Rodelbahn, die neuerdings am Wochenende auch im Winter in Betrieb ist.

Die teilnehmenden Regionen sind: Achensee, Kufstein, Kitzbüheler Alpen, Sonnenplateau Mieming, die Naturparkregion Lechtal-Reutte, die Olympiaregion Seefeld, Osttirol, das Tannheimer Tal, das Tiroler Oberland und die Ferienregion Imst.

 

 

 

Oesterreich_Hoch_Imst_Winterpark_Foto_Elke_Backert

Die Winter-Spielwiese für Kinder in Hoch-Imst in Tirol

 

Info zu allen Winterzauber-Angeboten der Regionen: www.tirol.at/winterzauber

Fotos Elke Backert

Veröffentlicht unter Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Gstaad – „letztes Paradies in einer verrückten Welt“?

„Last paradise in a crazy world“ hat einer der vielen Stammgäste über den international bekannten und mit Luxus und High-Society verknüpften Schweizer Nobelort Gstaad gesagt. Es war die Schauspielerin Julie Andrews. Gstaad ist der Magnet der Region Saanenland im Berner Oberland mit den Orten Saanen, Saanenmöser, Schönried, Lauenen, Gsteig, Turbach, Abländschen und Zweisimmen. In der verkehrsfreien Promenade, übrigens der ersten der Schweiz, reihen sich Luxus-Boutiquen, exklusive Restaurants und Bars aneinander.

Panoramawagen_Golden_Pass_Gstaad_2013_08_29_Foto_Elke_Backert

Der Panoramawagen des Golden Pass

Der Bau der Montreux Oberland Bahn (MOB), der heutigen in edlem Gold und Blau gehaltenen Golden Pass Line, erleichterte Anfang des 20. Jahrhunderts die Erreichbarkeit und leistete somit einen zentralen Beitrag zur Entwicklung des Tourismus. Das Gstaad Palace, Flaggschiff unter den Schweizer Nobel-Hotels, gilt dank der extravaganten Architektur als weithin sichtbares Wahrzeichen der Destination.    Weiterlesen

Veröffentlicht unter News, Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Lanzarote: Sphärenklänge im Schatten der Feuerberge

Baden an Sandstränden – Rundfahrt durch bizarre Vulkanlandschaften – Zum Muschelsammeln nach La Graciosa

Lanzarote Fels im Meer

Viktor, der Busfahrer, hat Vivaldi aufgelegt, die „Vier Jahreszeiten“, Alexandra aus Mannheim stellt sich als Reiseleiterin vor. Der Bus  startet an der Playa de los Pocillos zur Inselrundfahrt, etwa sechs Kilometer vom alten Ortskern von Puerto del Carmen entfernt. Lanzarote, die drittgrößte der Kanarischen Inseln, biete neben Sandstränden auch einige Überraschungen. Auf die ersten müssen wir nicht lange warten. In Weiß und Grün erstrahlen die Häuser des Dorfes Yaiza. Die Lanzaroteños haben es zum saubersten und schönsten Ort der Insel gekürt.    Weiterlesen

Veröffentlicht unter Inseln, News, Reisen, Reportagen | Hinterlasse einen Kommentar

Cante – Gesangskultur aus dem Alentejo

Ab sofort gehört der „Cante Alentejano“, ein traditioneller A-cappella-Gesang aus dem Alentejo, zum Immateriellen UNESCO-Welterbe

Es geht um die Arbeit auf den Feldern, um Liebe, Einsamkeit, Traurigkeit. Zugleich aber geht es auch um das gemeinsame Singen. Denn in den meisten Dörfern des Alentejo gibt es bis heute einen der Männerchöre, die den traditionellen Cante pflegen – polyphon und ohne Instrumentalbegleitung vorgetragen.

Portugal Folklore

Alle Portugiesen singen gern, hier eine Folklore-Gruppe

Weiterlesen

Veröffentlicht unter News, Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Das „neue“ Palma de Mallorca – Die besten Gründe für eine Städtereise im Winter

Kathedrale_Jachthafen_Palma

Blick über den Jachthafen zur Kathedrale

Jachthafen Palma

Der Jachthafen von Palma steht dem von St. Tropez in nichts nach.

Fischernetze Hafen Palma de Mallorca

Die Fischer sind aktiv

Palma de Mallorca ist bekannt und beliebt, wenn es um sommerliche Leichtigkeit, Sonne und Strandurlaub geht. Doch die pulsierende Inselhauptstadt bietet gerade in der Nebensaison von Oktober bis April authentische und ungewöhnliche Einblicke in das mallorquinische Stadtleben. Durch ideale Fluganbindungen ist Palma aus Deutschland schnell und einfach für ein verlängertes Wochenende zu erreichen.

Bei durchschnittlichen Temperaturen von etwa 17 Grad kann man das Leben der Stadt in Ruhe genießen: ob bei einem Spaziergang durch die charmanten Gässchen und über die bunten Märkte des Stadtkerns oder in den zahlreichen Cafés und Bars in den lebendigen Vierteln Santa Catalina und La Lonja.    Weiterlesen

Veröffentlicht unter News, Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Oberammergau: 43. König-Ludwig-Lauf im Winter, großes Theater im Sommer

Was ist das bloß für eine Gegend, von der schon Maler und Poeten früherer Jahrhunderte schwärmten. „Bayern ist schöner als ein Traum“, urteilte der englische Schriftsteller D. H. Lawrence (1885-1930) während seines Aufenthaltes in Oberbayern. Ludwig Ganghofer potenzierte alle positiven Eindrücke mit dem Ausspruch: „Wen Gott lieb hat, den lässt er fallen in dies gelobte Land.“ Oberammergau ist nur eines der Dörfer in diesem „gelobten Land“, wo laut eines Tagebucheintrags Richard Wagners „alles über alle Beschreibung schön“ ist. Ein Dorf, heute durch die alle zehn Jahre stattfindenden „Passionsspiele“ weltbekannt, das auch durch einen König berühmt wurde.

LOberammergau-Schloss-Linderhof-neu2-300x196udwig II., der „Märchenkönig“, ließ ganz in der Nähe Schloss Linderhof bauen. Als einziges wurde es zu seinen Lebzeiten (1876) fertig gestellt und lässt Besucher staunen. Nein, soviel Prunk darf es nicht geben. Klein in den Ausmaßen – gerade ausreichend für einen zurückgezogen lebenden Menschen! -, erzeugen zwei gegenüber liegende Spiegel die Illusion eines nie enden wollenden Ganges. Kein Fleckchen Wand oder Decke ist frei von Stuckornamenten, goldbestickten Seidentapeten, kostbarsten Vasen, dem Machtsymbol Pfau in Lebensgröße. Alles nur so zur Dekoration. Fünf Kilogramm Gold wurden verarbeitet. Der Tisch im Speisezimmer ist versenkbar, so dass die Dienerschaft ihn unten in der Küche decken konnte, ohne dass sie dem Gottgleichen unter die Augen kam.    Weiterlesen

Veröffentlicht unter News, Reisen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit der MSC Splendida zu den Shopping-Metropolen des Mittelmeers

Sale, Saldi, Rebajas, Soldes oder einfach Winterschlussverkauf: MSC nimmt seine Gäste im Januar 2015 mit auf eine Shopping-Reise zu Designer-Hotspots in Italien, Spanien, Frankreich und Tunesien.

MSC_Splendida_Swarovski_Kristalltreppen_2014_11_16_Foto_Elke_Backert

Alles vom Feinsten auf der MSC Splendida: Von der Splendida-Bar mit dem Swarovski-Flügel gehen Swarovski-Kristalltreppen ab.

Shopping-Liebhaber und Erholung-Suchende gleichermaßen können im Januar 2015 den Komfort und Service einer MSC Kreuzfahrt mit abwechslungsreichen Einkaufsmöglichkeiten in den schönsten Städten rund um das Mittelmeer verbinden. Highlight der einwöchigen Shopping-Kreuzfahrten mit der MSC Splendida am 11., 18. oder 25. Januar ab Genua ist ein Landausflug zum europaweit bekannten Designer-Outlet La Roca Village nahe Barcelona. Die Route führt außerdem zu weltberühmten Shopping-Metropolen wie Rom und Marseille. Und auch an Bord werden den Passagieren vielfältige Lifestyle-Erlebnisse, Shopping-Events sowie eigens choreografierte Modenschauen geboten.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kreuzfahrten, News, Reisen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Neapel und die Via San Gregorio Armeno

Weihnachtskrippendetail_Muenchen_2012_11_29_Foto_Backert

In der Straße des Kunsthandwerks stehen das ganze Jahr über Weihnachtskrippen zum Verkauf

Jede Großstadt hat eine charakteristische Straße, für die meisten Touristen ist es die Haupteinkaufsstraße: in London die Oxford Street, in New York die Fifth Avenue, in Hamburg die Mönckebergstraße, in München die Kaufingerstraße und in Düsseldorf die Kö. In Neapel ist es die Spaccanapoli, Hauptverkehrsader der City, von der alle Seitenstraßen abgehen. Aber Neapel hat auch eine ganz besondere Straße, eine winzige, doch für die Neapolitaner bedeutsame Straße, die Via San Gregorio Armeno.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar