Herzlich willkommen!

home_elkeIch bin Elke Backert, geboren unter dem Sternzeichen Wassermann in Frankfurt am Main, im Foto zu sehen mit dem mexikanischen Delfin Titan, der sich mit einem Küsschen bedankt, weil ich mich von ihm zu „waghalsigen“ Kunststücken verführen ließ. Zur Nachahmung empfohlen!   Weiterlesen

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Herzlich willkommen!

„Porno“-Figuren und Lebensfreude in der Hansestadt Rostock

Pornobrunnen Universitaetsplatz Rostock 2016-04-23 Foto Elke Backert
Die Stadtführerin der Hansestadt Rostock weiß Lustiges zu erzählen. Kommen Besucher in die Stadt und fragen nach den Porno-Figuren, wo diese zu finden seien. Sie ist ratlos und wundert sich. Die alte ehrwürdige Hansestadt soll…, nein, nicht zu fassen. Als die Besucher den „Brunnen der Lebensfreude“ mit den Bronzeplastiken von Jo Jastram (1928-2011) und Reinhold Dietrich (1932-2015) erreichen, haben sie nach ihrer Meinung die Porno-Figuren gefunden. Zwei Plastiken stellen ein nacktes Paar dar, das sich artistisch regelrecht „verrenkt“. Das andere Paar liegt still nebeneinander, die Genitalien gut sichtbar. An den blank geriebenen Stellen erkennt man, was die Besucher beeindruckt. Ein Schwein suhlt sich auf dem Rücken und scheint sich selbst zu lecken – so man dies interpretieren möchte. Sicher soll es auch nur pure Lebensfreude darstellen.   Weiterlesen

FacebookFlipboardGoogle+PinterestLinkedInTumblrTwitterEmpfehlen
Veröffentlicht unter Kunst, News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ungarn: Entspannen mit Spaß im Thermalsee von Bad Hévíz

thermalsee_heviz_masolata_hotel_europa_fit
In der Nähe des Plattensees liegt der ungarische Badeort Hévíz, berühmt für den größten natürlichen Thermalsee Europas. Hévíz bedeutet „gesundes Wasser“. Selbst im Winter sinkt die Temperatur nicht unter 24 Grad. Das radon-, mineral- und schwefelhaltige Wasser, romantisch von weißen, rosa und lila Seerosen bewachsen, wirkt wie ein Jungbrunnen, macht eine zarte Haut  und hilft bei vielerlei Wehwehchen, weshalb eine Million Besucher im Jahr und ein Stammgäste-Anteil von 80 Prozent den Badeort aufsuchen. Die Zahl der Kur- und Wellness-Urlauber aus Deutschland und Österreich ist steigend und liegt bereits bei über 45.000. Die Kurhotels haben auch eigene Heilwasserbecken.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Kuren, News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cortina d`Ampezzo: Verzauberte Winterwelt der Dolomiten

Dolomitenformation 3Das italienische Veneto, zu deutsch Venetien, ist eine Region, die ein komplettes touristisches Angebot bietet. Dazu gehören Kunststädte, die ihresgleichen suchen, angefangen bei Venedig, aber auch mehr als hundert Kilometer Sandstrand, die Dolomiten im Sommer wie im Winter, der Gardasee, einer der größten Seen Europas, mit Abano Therme ein schönes Thermalgebiet und zahlreiche Naturparks, darunter der des Po-Deltas. Auch Europas höchst gelegene Sauna auf 2752 Meter, „Lagazuoi refuge“. Und nicht zu vergessen, Europas höchst gelegenes Museum – auf 2950 Meter, das Weltkriegsmuseum auf der Marmolada (3.265 m). Ja, es gibt sogar einen von Pferden gezogenen Skilift und 56 Hütten, die das ganze Jahr über offen sind. Auf Schritt und Tritt begleitet wird man dabei von den Gaumenfreuden, die vorzügliche Weine und traditionelle Küche verheißen.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Kunst, News, Reisen, Reportagen, Weine | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

In welchem Jahrhundert leben wir denn?

Hamburger Kunsthalle Plakat Eckersberg Feigenblatt DetailIch hänge gern die Plakate von den neuen Ausstellungen der Hamburger Kunsthalle am Eingang meines Hauses aus, um Besucher auf sie aufmerksam zu machen. Diese Ausstellung heißt „Faszination Wirklichkeit“.

Eckersberg Stehendes maennliches Aktmodell Carl Frorup 1837

Das Original-Gemälde

Hamburger Kunsthalle Plakat Eckersberg Feigenblatt

Das mit einem Feigenblatt bedeckte Plakat

Und was muss ich am nächsten Tag erleben? Das was Adam von Eva unterscheidet, ist mit einem Feigenblatt bedeckt.

 

 

 

Fotos Elke Backert

Veröffentlicht unter Kunst, News | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nantes und die Küste der Liebe – ein Familienziel

Elefant spritztDie Urlaubsplanung rückt nahe. Die französische Region Pays de la Loire ist ein romantischer Traum für die ganze Familie

Pays de la Loire Strand

Endlos und wohl auch im Hochsommer nicht überfüllt scheint der Dünenstrand an der Côte d`Amour, der Liebesküste.

Pornichet Sonnenuntergang

Sonnenuntergang in Pornichet an Frankreichs Atlantikküste

Man glaubt zu träumen. Auf der Ile de Nantes am Ufer der Loire trottet einem so mir nichts dir nichts ein riesiger Elefant entgegen. Ganz gemächlich, so dass man sich nicht fürchten muss. Oder doch? Wenn er plötzlich trompetet und sein Rüssel Wasser sprüht und er mit den Augen rollt. Dass die Geburtsstadt von Jules Verne und seinen erfundenen Welten ein solch majestätisches Tier hervorbringt, sollte nicht verwundern: Der Elefant ist eine Maschine, zwölf Meter hoch und 45 Tonnen schwer. Auf seinem Rundgang über die Insel von Nantes, bis 1987 dem Schiffbau vorbehalten, dürfen 40 Passagiere mit „an Bord“. Er spaziert dann den Quai des Antilles entlang! Das ist keine Science Fiction, das gibt es nur in Nantes und sonst nirgendwo!   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, News, Reisen, Reportagen, Weine | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die chinesische Musik und ihre Instrumente

China Jahr des Affen Solo-Tanz
Nach dem chinesischen Mondkalender endete das Jahr des Schafs am 7. Februar 2016, und vom 8. Februar 2016 bis 27. Januar 2017 folgt das Jahr des Affen. Den Neujahrsbeginn feiern die Chinesen als Frühlingsfest mit viel Musik und Aktionen. Einen schönen Einblick in diese Musik erhielten Hamburger, Bremer, Hannoveraner und Berliner bei diesjährigen Aufführungen.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Teruel und der Maestrazgo: Wo die Stille spricht

Maestrazgo Stille
Trutzburgen gleich ragen Felsplateaus auf und verwandeln die Landschaft in eine einzigartige Festung. Aus losen Steinen aufgeschichtete Mäuerchen schützen die Felder und das, was zur Selbstversorgung angebaut wird: Getreide, Kartoffel, Tomaten. Mittelalterliche Dörfer, ummantelt von uneinnehmbaren Mauern, thronen kess und unanfechtbar auf Bergkuppen, schmiegen sich Schutz suchend an die Felswände oder ducken sich zwischen tiefe Schluchten. Die herbe Landschaft Süd-Aragoniens spiegelt ein ganz anderes Spanien, fernab der Welt, ja am Ende der Welt, möchte man auf den ersten Blick meinen.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schwäbisch-alemannische Fasnet im Schwarzwald

Hexen_Fasnet_Schwenningen_2010_01_25_Foto_Elke_Backert
Drei tolle Tage an vier Orten
Von Elke Backert
Villingen. Am Abend des Fastnachtssamstag ist was los. In den Wirtshäusern rücken alle zusammen, auf dass jeder noch ein Plätzchen erwischt. Eine Musikgruppe nach der anderen kommt herein, trommelt, flötet, trompetet und posaunt, was das Zeug hält. Guggenmusik heißt die echt schräge Musik, die in Basel ihren Ursprung hat. Sie stimmt den Zuhörer ein auf den ersten Umzug am „Sunntig“, wenn um 14 Uhr farbenprächtige Fußgruppen von Maskenträgern mit Namen Hansel, Hölzlekönig, Schantle, Moosmulle, Mooshex, überhaupt vornehmlich Hexen aller Couleur, Musikkapellen und Wagen durch die Nachbarstadt Schwenningen toben. Da laufen Rettiche in Menschengestalt, die Spättlehansel tragen Kostüme aus Stoffresten, die Salzhansel welche aus aneinander genähten Säckchen, die zu jener Zeit mit Salz gefüllt waren, als man in Bad Dürrheim noch das „weiße Gold“ gewann. Aus Elzach sind die „Schuttig“ mit von der Partie. Nur die Villinger Narros sind nicht dabei. Sie verlassen nie ihre Stadt.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fastnacht, Kunst, News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jordanien: Ein Erlebnis nach dem anderen

Petra Felsenstadt
Unumstrittener Höhepunkt jeder Jordanienreise ist zweifellos Petra. Die Attraktion der 2.000 Jahre alten Wüstenstadt ist schon in ihrer einzigartigen Lage begründet. Der Weg dorthin führt durch eine enge, von 100 Meter hohen Felswänden eingeschlossene Schlucht, die sich urplötzlich öffnet und eine beinahe unwirklich schöne Säulenfassade freigibt: Al Khazneh, das „Schatzhaus“. Mancher kennt es aus dem Film „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“. Vor dieser malerischen Kulisse hat Turkish Airlines Ende 2015 einen Partnerschaftsvertrag mit der Behörde für Entwicklung und Tourismus der Felsenstadt geschlossen.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dem Himmel so nah – auf Deutschlands höchstem Berg

Zugspitze Elke persoenlich (1)

Schon mal auf 2962 Meter gestiegen? Ist wohl zu schwierig und nicht jedermanns Sache? I wo, ist ganz leicht, dauert nur eine kleine Weile. Die Bayerische Zugspitzbahn macht`s möglich – und das seit 85 Jahren.
Wer war denn schon „Top of Germany“, oben auf der Zugspitze? Hand hoch! Ich! Ich hab`s endlich geschafft. Bin einfach mit der Bahn bis Garmisch-Partenkirchen gefahren, und da ich schon in Bayern war, konnte ich das Bayern-Länderticket nutzen – hin und zurück an einem Tag. Super. Wer mitreisen will, zahlt ein paar Euro drauf.   Weiterlesen

Veröffentlicht unter News, Reisen, Reportagen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar